Monate: Dezember 2014

Zu Weihnachten ein Kleid

In diesem Jahr wollte ich mich zu Weihnachten, schick anziehen, ein Kleid sollte es werden. Schnittmuster und Stoff waren schnell ausgesucht. Der vierte Advent stand schon vor der Tür, trotzdem sah ich der Sache mit dem Kleid nähen, noch ziemlich entspannt entgegen. Ich nähte mir ein Probekleid, welches schon ziemlich gut saß, aber leider noch etwas zu kurz am Bein war. Der Schnitt wurde einfach etwas verlängert und schon ging es an mein Weihnachtskleid. Am morgen des Heiligen Abends musste nur noch der Saum um genäht werden. Nach etwa einer halben Stunde an der Nähmaschine kam der große Moment, ich konnte mein Kleid anziehen. Na ja und was soll ich sagen? Es sah nicht ganz so toll aus wie ich es mir vorgestellt habe. Mein Weihnachtskleid ähnelte eher einem Weihnachtsnachthemd. Ärger stieg in mir hoch, ich hatte kurz den Impuls das Kleid wegzuschmeißen. Zum Glück hatte mein Mann die rettende Idee. Das Kleid einfach kürzen und daraus ein Oberteil nähen. Ohne viel darüber nachzudenken habe ich das Kleid einfach abgeschnitten und um genäht. Und das …

Fröhliche Weihnachten

Ihr Kinderlein kommet, oh kommet doch all, zur Krippe her kommet, in Betlehem Stall, und seht was in dieser hochheiligen Nacht, der Vater im Himmel für Freude uns macht. Oh seht in der Krippe, im nächtlichen Stall, seht hier bei des Lichtlein’s, hell glänzendem Strahl, in reinlichen Windeln, das himmlische Kind, viel schöner und holde als Engel es sind. Da liegt es das Kindlein, auf Heu und auf Stroh, Maria und Josef, betrachten es froh, die redlichen Hirten, die beten davor, hoch oben schwebt lobend der Enge’lein Chor. Liedtext Rolf Zuckowski   Ihr lieben, ich wünsche Euch wundervolle Weihnachtstage. Macht es Euch gemütlich mit Euren lieben. Frohe Weihnachten Mela PS: Warum aus einem Weihnachtskleid ein Oberteil wurde, erzähl ich euch die tage

Hallo Welt

Hallo liebe Welt,hier bin ich (wieder), die „Frickeltante“. Zu mir und dem Blog, ich bin Mela, Ende 20, verheiratet und Mama von einer kleinen Dame. In meinem Blog „Die Frickeltante“ wird es künftig um’s Mama sein, ganz viel Kind, nähen für groß und klein und das Leben hier im Ruhrpott gehen. Die bunte Welt des Bloggens ist mir nicht unbekannt, bisher war ich unter einem anderen Blog online, leider hatte sich jemand meinen Blognamen ausgeliehen und nicht auf meine Mails reagiert. Da es aber “mein” Blog sein sollte, habe ich mich dazu entschieden einen neuen Blog mit neuem Namen zu starten. FRICKELTANTE In den nächsten tagen wird sich hier noch einiges tun, Foto’s von genähten Dingen sind gemacht und warten darauf veröffentlich zu werden.   Liebste Grüße Mela