Monate: März 2016

Den Pott mit der Nordsee vergleichen??

Ich hatte es hier schon mal erwähnt, wenn es mir zu viel wird mit meinem Kopf und der schlechten Laune geht eine Runde Halde immer. Und da es mal wieder so weit war, haben wir uns bei schönsten Vor-Frühlingswetter auf den Weg nach Moers zur Halde Rheinpreussen gemacht. Mit einer Höhe von 74m über der Umgebung und der riesigen Grubenlampe (dem Geleucht), von etwa 30m. Ist es nicht die höchste aller Halden im Pott aber eine meiner liebsten. Durch den Abraum der Zeche Rheinpreussen ist die Halde entstanden und war eine der ersten grünen Halden. Schon von weitem kann man die Landmarke auf der Halde erkennen. Man ist schnell oben, was bei einem Ausflug mit Kleinkind mit Schuhgröße 25 nicht zu verachten ist. Denn Kinderwagen fahren ist was für Babys. Madame möchte laufen und das soll Sie auch. Damit der Spaß am Laufen nicht verloren geht und sie ein Erfolgserlebnis hat haben wir uns für die Halde mit dem „Geleucht“ entschieden. An bestimmten Tagen kann man das Geleucht besteigen und als Aussichtsplattform nutzen. Auf dem …

Im Dunkeln ist gut Munkeln – Parkleuchten 2016

Im Dunkeln ist gut Munkeln, so oder so ähnlich hat meine Mama immer die Dunkelheit draußen beschrieben. Wenn es dunkel wird bzw. ist, bin ich nicht so gerne draußen unterwegs. Die Dunkelheit bereitet mir Unbehagen. Doch mindestens einmal im Jahr gibt es für mich einen guten Grund der Angst vor der Dunkelheit ins Gesicht zu grinsen und doch raus zu gehen. Genau dann gibt es im Gruga Park, hier in Essen, wieder die Parkleuchten zu bestaunen. Auch wenn es gegen Abend sehr schattig draußen ist, haben wir uns mit Kind, Buggy und Kamera auf den Weg durch den bunt beleuchteten Park gemacht. Mit Einbruch der Dunkelheit beginnt das Lichterspiel aus LED’s, Strahlern und Projektionen. Tausende bunte Lichter erleuchten in den verschiedensten Varianten den Park. In den ersten Jahren, wussten wir nichts von den Parkleuchten. Sie sind einfach an uns vorbeigezogen ohne das wir davon etwas mitbekommen haben. In diesem Jahr waren wir schon zum dritten Mal da und haben die Vögel, Blumen oder einfach die bunt beleuchteten Bäume am Wegesrand bestaunt. Am Wochenende ist es …

Sie werden so schnell groß – Kindergartenkind

Der letzte Post ist schon wieder ein paar Tage alt. Bei dieser Blog Abstinenz liegt es nicht an mangelnden Idee für Posts. Eher liegt es daran das sich etwas verändert bzw. verändern wird. Wir haben für den Sommer einen Kindergartenplatz bekommen. Ab August geht Madame in den Kindergarten, sogar in unseren Wunschkindergarten. Und was mach ich?! Natürlich freue ich mich, dass wir trotz Umzug doch einen Platz bekommen haben. Obwohl einige Einrichtungen uns prophezeit haben das es eher schwierig bis unmöglich wird einen Platz zu bekommen. Wenn wir einen Platz bekommen würden, dann nur über den Rechtsanspruch, welchen wir dann umgehend gestellt haben. Vor allem, weil Madame dann schon drei Jahre alt ist. Aber das ist ein ganz anderes Problem und soll jetzt nicht mehr unseres sein. Obwohl es sehr ärgerlich war was wir uns da teilweise so anhören mussten. Und jetzt kommt das Große ABER. Ich kann mich mit dem Gedanken, dass mein Kind ab dem Sommer vormittags in den Kindergarten geht noch nicht anfreunden. Natürlich ist mir klar das der Kindergarten zum Kinderleben …