Monate: Dezember 2016

Tschööö 20 Sechzehn

Schwubdiwub ist das Jahr schon fast vorbei. Noch ein paar Stunden und dann gehört 2016 mit allem was das Jahr ausgemacht hat der Vergangenheit an. Einige sagen das Zwanzig Sechszehn ein Jahr zum vergessen und wegschmeißen ist bzw. gleich dann war. Für mich war das Jahr wie ein Spaziergang auf einer Halde, mal ging et hoch und dann wieder steil bergab. Ständig musste man aufpassen das man nicht über Steine fällt, sich langmacht und mit dem Hintern in einer Pfütze landet. Aber mal so ganz unter uns, ist das nicht in jedem Jahr so?! Da ich aber nicht die mecker Keule auspacken will, erinnere ich mich lieber an die schönen Dinge zurück und an die Dinge die vielleicht im ersten Augenblick furchteinflößend waren, ich aber im Nachhinein sagen kann, habe ich doch ganz gut gewuppt. Ich habe keinen Bock auf die negativen Ereignisse zurück zu schauen. Denn seien wir mal ehrlich, auch in 2017 wird uns nicht immer die Sonne aus der Fot scheinen. Bilder sagen manchmal mehr aus viele Worte, deswegen zeige ich Euch …