Alle Artikel mit dem Schlagwort: Nähen für Große

Es war einmal ein Kleid……

….. vor nicht allzu langer Zeit, wollte eine junge Mutter mal wieder etwas für sich selbst nähen. Der Schnitt war schnell gefunden. Es sollte ein Maxi Kleid werden. Mit der Stoffauswahl tat sie sich mal wieder schwer. Nach langem hin und her war auch der Stoff irgendwann mal ausgesucht. Ans nähen ging es an einem lauen Freitag Abend. Bis auf ein paar etwas knifflige Handgriffe ging es ihr schnell von der Hand, bzw. der Maschine. Am darauf folgenden Samstag war das Werk vollbracht. Mit einem leisen Zweifel streifte sie sich das Kleid über und schaute in den Spiegel. Das Kleid, welches Sie mit viel Herzblut genäht und den Stoff ausgesucht hatte, gefiel ihr nicht. Woran es lag, ob an der Stoffauswahl oder an dem Schnitt, vielleicht sogar an beidem konnte sie nicht sagen. So schlurfte sie mit hängenden Schultern zu Ihrem Mann um seine Meinung einzuholen. Dieser schaute, zeigte aber keine große Gefühlsregung. Er kennt sein Weib. Manchmal ist es ein schmaler Grad zwischen Frieden und Wutanfall. „Hmmm, ich weiß nicht“. Waren seine Worte. Seinem …

Hoffentlich macht der Sommer nur eine Pause

Wenn der Sommer um die Ecke schaut (wenn auch nur kurz) und Frau merkt, dass sie keinen sommerlichen Rock im Schrank hängen hat, wird es Zeit, sich mal wieder an die Nähmaschine zu setzen und sich einen Rock zu nähen. Aus welchem Stoff mein Rock werden sollte, war ziemlich schnell klar, diesmal scheiterte es an dem Schnitt. Ich hatte keinen einzigen Schnitt für einen Rock. Tja, während meiner Suche im Netz bin ich auf unzählige gestoßen. Gefallen haben mir auch viele, leider waren sie für ein schnelles nähen teilweise wirklich viel zu aufwendig. Schon am Nachmittag wollte ich den Rock anziehen, da blieb dann einfach nicht viel Zeit für langes und aufwendiges nähen. So ist das, wenn man sich spontan was in den Kopf setzt. Kennt bestimmt die ein oder andere ?! Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Letztendlich habe ich mir für das Freebook von Claudia aka Frau Liebstes entschieden. Eigentlich wird dieser echt schnell zu zaubernde Rock, aus Jersey genäht. Da ich aber keinen Jersey hatte, habe ich mich für Baumwolle entschieden, was …

Zu Weihnachten ein Kleid

In diesem Jahr wollte ich mich zu Weihnachten, schick anziehen, ein Kleid sollte es werden. Schnittmuster und Stoff waren schnell ausgesucht. Der vierte Advent stand schon vor der Tür, trotzdem sah ich der Sache mit dem Kleid nähen, noch ziemlich entspannt entgegen. Ich nähte mir ein Probekleid, welches schon ziemlich gut saß, aber leider noch etwas zu kurz am Bein war. Der Schnitt wurde einfach etwas verlängert und schon ging es an mein Weihnachtskleid. Am morgen des Heiligen Abends musste nur noch der Saum um genäht werden. Nach etwa einer halben Stunde an der Nähmaschine kam der große Moment, ich konnte mein Kleid anziehen. Na ja und was soll ich sagen? Es sah nicht ganz so toll aus wie ich es mir vorgestellt habe. Mein Weihnachtskleid ähnelte eher einem Weihnachtsnachthemd. Ärger stieg in mir hoch, ich hatte kurz den Impuls das Kleid wegzuschmeißen. Zum Glück hatte mein Mann die rettende Idee. Das Kleid einfach kürzen und daraus ein Oberteil nähen. Ohne viel darüber nachzudenken habe ich das Kleid einfach abgeschnitten und um genäht. Und das …