Alle Artikel mit dem Schlagwort: Nähen

Kleine Mützenträger haben Ihren eigenen Kopf

Endlich habe ich mal wieder Zeit gefunden um meine Nähmaschine aus der Umzugspause zu wecken. Gut ich musste dafür nochmal in den Keller gehen um die restlichen Nähsachen hoch zu holen. In einem der vielen Kartons haben sie sich versteckt. Die kleine Dame hat mittlerweile schon eine ziemlich genaue Vorstellung davon was sie anziehen möchte und was nicht. Diese Vorstellung macht auch vor der Kopfbedeckung nicht halt. Schon ziemlich oft, habe ich kurz vor knackig mit ihr vor dem Schrank gestanden und über die passende Mütze diskutiert. Damit musste jetzt endlich mal Schluss sein. Also durfte Sie sich die Stoffe für ihre neuen Mützen aussuchen. Zwei neue Wende Beanie Mützen sind entstanden. So haben wir 4 Varianten aus der die kleine Dame wählen kann. Sollte das eine Muster nicht zusagen, drehen wir die Mütze einfach um und schon hat sie ein anderes Design auf dem Kopf. Gestern haben wir das schöne Wetter genutzt und sind raus auf den Spielplatz. Die neuen Mützen durften natürlich mit. Trotz der Sonne war es noch ganz schön schattig draußen, …

Hochzeit und was alles schief gehen kann….

Vor kurzem durfte ich etwas ganz besonderes nähen. Ein Ringkissen. Nicht für mich bzw. uns sondern für die Schwester einer Freundin. Ich finde es immer etwas ganz besonderes. Drei Ringkissen habe ich bis heute schon gebastelt und genäht. Unser eigenes Ringkissen, zu dem es eine ganz besondere Geschichte gibt. Dazu aber weiter unten mehr. Das Ringkissen meiner Schwester und meines Schwagers durfte ich ebenfalls nähen, was eine große Ehre für mich war. Jetzt folgte Nummer drei. Bei diesem Kissen hatte ich lediglich ein Farbvorgabe. Bei dem Rest durfte ich mich gestalterisch austoben. Ideen gab es viele. Material war da, nur meine Stickmaschine hielt mal so gar nichts von der Idee mal wieder sticken zu dürfen. Der Unterfaden zog sich immer hoch. Erst nach knapp einer Stunde, mit viel Schweiß (was nicht nur an den Temperaturen lag), kurzen Wutanfällen und einer Internetsuche, war es dann einfach nur die Nadel die stumpf war. Ausgetauscht und los gestickt. Ich hoffe dem Brautpaar gefällt ihr Ringkissen. Die Bänder für die Ringbefestigung habe ich etwas kürzer gemacht. Warum? Tja, eigene …

Hoffentlich macht der Sommer nur eine Pause

Wenn der Sommer um die Ecke schaut (wenn auch nur kurz) und Frau merkt, dass sie keinen sommerlichen Rock im Schrank hängen hat, wird es Zeit, sich mal wieder an die Nähmaschine zu setzen und sich einen Rock zu nähen. Aus welchem Stoff mein Rock werden sollte, war ziemlich schnell klar, diesmal scheiterte es an dem Schnitt. Ich hatte keinen einzigen Schnitt für einen Rock. Tja, während meiner Suche im Netz bin ich auf unzählige gestoßen. Gefallen haben mir auch viele, leider waren sie für ein schnelles nähen teilweise wirklich viel zu aufwendig. Schon am Nachmittag wollte ich den Rock anziehen, da blieb dann einfach nicht viel Zeit für langes und aufwendiges nähen. So ist das, wenn man sich spontan was in den Kopf setzt. Kennt bestimmt die ein oder andere ?! Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Letztendlich habe ich mir für das Freebook von Claudia aka Frau Liebstes entschieden. Eigentlich wird dieser echt schnell zu zaubernde Rock, aus Jersey genäht. Da ich aber keinen Jersey hatte, habe ich mich für Baumwolle entschieden, was …

Kind, Katze und Neue Oberteile

Vor kurzem konntet ihr schon ein paar neue Shirts der kleinen Dame sehen. Tja und was soll ich sagen? Mit zwei Oberteilen und mindestens drei Mahlzeiten am Tag, bei denen man sich ganz gepflegt einsauen kann, kommt man nicht weit. Davon ist keine Mama dieser Welt so richtig erstaunt, oder? Bei den Shirts darf es gerne bunt sein, da die kleine Dame meist einfarbige Hosen trägt. Ich mag lieber bunte Oberteile, als unruhige bunte Hosen an meinem Kind. Den zehn Shirts, welche jetzt im Schrank liegen und auf ihren Einsatz warten, habe ich einen anderen Schnitt verpasst. Dieser Schnitt ist schmaler und passt somit besser an die kleine Dame. Die Bügelbilder, welche sich auf das ein oder andere Shirt verirrt haben, lagen schon sehr lange in meiner Nähkiste und warteten darauf, genutzt zu werden. Die Kamera war ein Geschenk in einem Goddie Bag von einem Workshop, an dem ich teilgenommen habe. Den Bus, sowie die Vögel, hat sich die kleine Dame selbst ausgesucht. Die kleine Dame musste zum Shooting gar nicht überredet werden, da sie …

Neue Kleider für das Pad

Da es am Wochenende endlich für mich nach Köln zum Blogst Workshop geht und das Pad auch mit muss, brauchte es was neues zum anziehen. Stoffe waren diesmal sogar, für meine Verhältnisse, recht schnell ausgesucht. Der graue Leinenstoff ist vom Möbelschweden. Die restlichen sind lang gehegte Schätze in meiner Stoffkammer. Für den Schnitt habe ich das Schnittmuster von Frau Liebstes genommen. Paddy Bag beinhaltet den Schnitt für das Große und Mini Pad. Das geht wirklich schnell und ist auch für Anfänger geeignet. Es ist sogar noch Platz für das Smartphone, einen Stift und für das Ladegerät oder was sonst noch so mitmuss. So ist das Pad für das Wochenende schick angezogen. Doch da stellen sich mir noch einige Fragen. Was zieh ich an? Was zu nähen schaffe ich nicht mehr, also muss ich mal schauen was der Kleiderschrank so hergibt. Aber da ist ja bekanntlich immer nichts drin 😉 Ich werde hoffentlich ganz viele Fotos machen und dann in der kommenden Woche über den Workshop bei Ricarda und Bine berichten. Man bin ich aufgeregt. Liebste …